Frei zu sein bedeutet nicht nur, seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen, das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert. ~ Nelson Mandela



[Fanfiction] Chaela: Blood Moon (2. Fortsetzung der Twilight-Saga)

//
Gib deinen Senf dazu!

Blood Moon - Bis(s) in alle Ewigkeit

von Chaela 
Fanfiction auf Basis von Stephenie Meyers Twilight-Saga
Preis: 0,00€
446 Seiten

"Wenn der Mond durch dein Verschulden in Blut getränkt ist. Wohin willst du dann gehen?"

Inhalt: 
30 Jahre sind seit der Hochzeit von Renesmee und Jacob vergangen. Bellas und Renesmees Leben könnten kaum schöner sein, haben sie doch alles, was sie sich erträumten und das so sehr gewünschte Vampirleben, das Bella immer haben wollte, scheint perfekt.

Dann beginnt jedoch plötzlich der Zahn der Zeit an ihrem Glück zu nagen und die, von Edward Jahrzehnte zuvor angesprochenen Konsequenzen des Vampirdaseins, treten ein. Nicht nur, dass sowohl Bellas und Jacobs menschliche Freunde und Verwandte immer älter werden, macht ihnen Sorgen. Nach und nach kristallisiert sich nämlich für die Cullens heraus, dass die größte Bedrohung ihres Glücks, aus ihren eigenen Reihen zu kommen scheint...



Woher hab ich das Buch?
Vor kurzem hab ich die Welt der kostenlosen eBooks entdeckt: Und zwar die, die nicht professionell korrigiert wurden. Die, die nicht von beruflichen Schriftstellern geschrieben wurden. Sondern die, die von leidenschaftlichen jungen Schreibern geschaffen wurden.
Ursprünglich hatte ich nie vor, eine von diesen Geschichten zu rezensieren. Doch ich hab meine Meinung geändert.
Leider kann man es nur online lesen, wenn man sich nicht auf der Homepage der Verfasserin registrieren will.

Meine Lesegeschwindigkeit:
Für dieses eBook hab ich drei Tage gebraucht.
 
Meine Meinung:
Chaela, wie sich die Fanfiction-Autorin nennt, hat Stephenie Meyers Twilight-Saga fortgeführt. Die Figuren hat sie aus dem Original übernommen, teilweise neue hinzugefügt. Dennoch beruht "Blood Moon" auf Stephenie Meyers Vorlage.

In "Blood Moon" ist Anthony Ephraim Black, Renesmees und Jacobs Sohn, die Hauptperson. Das Buch ist aus unterschiedlichen Sichten geschrieben, aus Anthonys jedoch am häufigsten. Dadurch dass die Perspektive so oft wechselt, hatte ich oft Schwierigkeiten, die ganzen "Mums" und "Dads" auseinanderhalten zu können. Das fand ich am Anfang von "Rising Sun" etwas befremdlich, weil bei Stephenie Meyer alle Personen mit ihrem Namen angesprochen wurden. Daran konnte ich mich aber schnell gewöhnen, weil nur Renesmee Eltern hatte. Ihre Kinder haben später zwar auch sie und Jacob "Mum" und "Dad" genannt, aber aus deren Sicht (der Kinder) wurde nie erzählt.

Beim Lesen beider Bände ist mir immer wieder aufgefallen, wie ähnlich die Handlung der Fanfiction dem Original eigentlich ist. Viele Ereignisse zu "Bellas Zeiten" (als Bella noch die Hauptperson war) wiederholen sich quasi bei ihren Kindern. Allerdings sind diese ganz andere Persönlichkeiten, außerdem reagieren die anderen (z.B. die ursprünglichen Cullens oder die Volturi oder sonstige) ganz anders darauf, als zu Bellas Zeiten.

Mit Anthony hat Chaela eine ganz neue Persönlichkeit erschaffen. Wirkliche Probleme mit seiner Umwelt oder seinem Leben hatte bei Twilight und auch dem ersten Band der Fanfiction keiner der Agierenden. Doch Anthony eben schon. Er tut viele seltsame Dinge, die aber für den Leser verständlich erscheinen, weil "Blood Moon" zum großen Teil aus Anthonys Sicht geschrieben ist.

Momentan schreibt Chaela an einer dritten Fortsetzung "Equinox". Die ersten sechs Kapitel sind bereits veröffentlicht.


Kleine Anmerkung zu Twilight:
Ich persönlich finde, Stephenie Meyers Twilight-Saga ziemlich kitschig und an einigen Stellen zu versaut. Dieses "Ach Bella, ich liebe dich so sehr" und dieses "Edward, ohne dich kann ich nicht leben" mag ja teilweise real sein, aber es in beinahe jedem zweiten Satz zu lesen, ist mir dann doch zu viel. Die Haupthandlung ist doch immer noch das Leben der Vampire und nicht, wie genau sich Edward und Bella lieben. Chaela hat bei ihrer Fanfiction das genaue Maß getroffen. Renesmee und Jacob lieben sich und der Leser weiß das. Punkt. Es braucht einfach keine Liebeserklärungen in jedem dritten Satz.
Von einigen Leuten in meinem Umfeld weiß ich, dass sie genauso denken, und deswegen glaube ich, dass ihnen und allen, die ähnlich denken, diese Fanfiction gefallen wird.

Alle Bände der Fanfiction auf einen Blick:
Rising Sun
Blood Moon
Equinox (noch nicht vollständig erschienen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Gib deinen Senf dazu! Sei es eine andere Meinung, Kritik oder Lob, ich mag deinen Senf. Als Dankeschön gibts Senf von mir zurück. Deal?

Blog Design and Content © by Libramor | Impressum | 2016.