Frei zu sein bedeutet nicht nur, seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen, das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert. ~ Nelson Mandela



[Aktion] Reread-Projekt von Chrisis Buchblog

//
8 Kommentare

Liebe Lesefreunde,

Chrisi (Meine Schmökerecke) hat mich vor kurzem auf ihr Reread-Projekt aufmerksam gemacht, was mir sofort gefallen hat. Anfangs war ich mir nur nicht sicher, ob ich dann nicht zu viele Bücher auf dem Reread-Stapel stapeln würde. Andererseits kann ich so auch meine alten Bücher rezensieren, weil mein Blog ja noch nicht so alt ist. Und zur Zeit liegt mein Schwerpunkt auf meinen ungelesenen Büchern, weil die meisten geliehen sind (wobei das bei Büchern von Verwandten eigentlich egal ist^^). Letztendlich hab ich mich dazu entschlossen, bei dem Reread-Projekt einzusteigen und einmal im Monat ein Update zu machen.
Meinen Reread-Stapel findet ihr an der gleichen Stelle wie meinen SuB: in der Leiste unter dem Header unter "gestapelt". Und ganz unten hab ich ihn auch nochmal eingefügt. Und jetzt lasse ich auch noch Chrisi zu Wort kommen, die das Projekt nochmal schön erklärt. (Nach den Fragen & Antworten kommt nochmal was von mir^^)

Worum geht es?
Ganz grundsätzlich gesagt geht es darum, sich anfangs Bücher vorzunehmen, die man rereaden möchte und die dann natürlich auch tatsächlich zu rereaden.
Das Ganze läuft dann ganz frei ab. Ich habe mir es beispielsweise so gedacht, dass ich versuche, immer ein neues Buch zu lesen, ein Buch zu rereaden, ein Buch neu zu lesen, ein Buch Reread und so weiter... Ich denke, ich werde das selbst auch nicht genau so einhalten, aber eben so ungefähr ;) Ihr dürft euch aber z. B. auch einfach einen Zeitraum aussuchen oder nach zwei neuen Büchern einen Reread oder was weiß ich, was ihr euch dazu ausdenken wollt :D

Wie kann ich mitmachen?
Ganz einfach, indem du mir hier einen Kommentar hinterlässt, am besten natürlich mit deiner Blogadresse ;)

Wann startet das Projekt?
Genau jetzt ;) Das Projekt soll aber die ganze Zeit offen sein, also du kannst auch erst in zwei/drei/vier Wochen oder wann auch immer du Lust hast, noch einsteigen :)

Wie viele Bücher soll ich lesen/Kann ich im Nachhinein noch welche hinzufügen/streichen?
Das ist dir selbst vollkommen freigestellt. Und ja, du kannst auch noch welche streichen oder neu hinzufügen, wie gesagt: Alles ganz locker und ohne Zwang ;)

Wie läuft das dann ab?
Wie schon gesagt, soll das Projekt sehr frei sein, schön wäre es aber, wenn du anfangs einen Post zu den Büchern verfasst, die du dir vornimmst und es zwischendurch vielleicht hin und wieder mal ein Update dazu bei dir gibt ;)

Dann gebe ich mal noch meinen Senf dazu, wie das bei mir ablaufen wird. Fürs Erste nehm ich mir keinen bestimmten Ablauf vor, sondern schau meine beiden Stapel durch, worauf ich Lust hab. Ich denke, das Verlangen, Bücher zu rereaden, wird immer da sein, von daher leg ich mir keinen Zeitpunkt fest, wie lange ich bei dem Projekt mitmache. Und weil ich ab jetzt vermutlich immer einen Reread-Stapel haben werde, ändern sich die Bücher natürlich immer mal wieder. Momentan hab ich eben Lust auf diese Bücher.

Wenn ihr jetzt gleich meinen Stapel anschaut, werdet ihr bemerken, dass viele Astrid-Lindgren-Bücher sich dort befinden. Das ist meine eigene Challenge, die ich mir kurz vor dem Einrichten meines Blogs gestellt hab. Zum 100. Geburtstag im Jahr 2007 von Astrid Lindgren ist eine 12-bändige Jubiläumsedition erschienen, die ich teilweise zum Geburtstag und zu Weihnachten geschenkt bekommen hab. Letztes Jahr im Sommer hab ich beschlossen, meine Sammlung zu vervollständigen, und die fünf Bände, die mir noch gefehlt haben, gebraucht gekauft. Seitdem stehen sie (teilweise) ungelesen im Regal. Im März dachte ich mir dann, ich sollte die Bücher eigentlich auch lesen, wenn ich sie mir schon gekauft hab. Noch dazu, wenn ich drei von den Büchern noch überhaupt nicht gelesen hab und zwei davon auch noch Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga sind. Seit März hab ich erst ein Buch dieser Edition gelesen (Mio, mein Mio) und jetzt werde ich den (bereits gelesenen) Rest mit dieser Aktion verknüpfen.

Außerdem sind die gesamten Harry-Potter-Bücher auf meinem Reread-Stapel, weil ich mich bei der Harry-Potter-Reread-Challenge von Nicos Bücherwelt angemeldet hab. Auf meiner Challengeseite könnt ihr meinen Fortschritt begutachten und hier die Regeln nachlesen.

Und bevor ich jetzt noch auf mehr Ideen komme (nein, Die Tribute von Panem 1 schreib ich jetzt nicht mehr drauf, erst, wenn ich mir Band 2 & 3 aus der Bücherei geholt hab^^), beende ich lieber den Post und zeige euch noch meinen Reread-Stapel.

Mein Reread-Stapel:

Timothy Lewis: Zeilen deiner Liebe
Gerd Ruebenstrunk: Arthur und die Vergessenen Bücher
Gerd Ruebenstrunk: Arthur und der Botschafter der Schatten
Gerd Ruebenstrunk: Arthur und die Stadt ohne Namen
Eva Ibbotson: Maia oder Als Miss Minton ihr Korsett in den Amazonas warf
Astrid Lindgren: Die Brüder Löwenherz
Astrid Lindgren: Erzählungen und Märchen
Astrid Lindgren: Kalle Blomquist
Astrid Lindgren: Karlsson vom Dach
Astrid Lindgren: Die Kinder aus Bullerbü
Astrid Lindgren: Madita
Astrid Lindgren: Rasmus und der Landstreicher und Rasmus, Pontus und der Schwertschlucker (Doppelband)
Astrid Lindgren: Ronja Räubertochter 
Andreas Eschbach: Herr aller Dinge
Catherine Clément: Theos Reise
Joanne K. Rowling: Harry Potter und der Stein der Weisen
Joanne K. Rowling: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Joanne K. Rowling: Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Joanne K. Rowling: Harry Potter und der Feuerkelch
Joanne K. Rowling: Harry Potter und der Orden des Phönix
Joanne K. Rowling: Harry Potter und der Halbblutprinz
Joanne K. Rowling: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Bis bald
eure Lioba ♥

Kommentare:

  1. Arthur und die vergessenen Bücher... oh je. Meine aktuelle Schwachstelle. Ich komme und komme einfach nie dazu es weiterzulesen, weil ich das Gefühl habe, dass ich doch zu alt dafür bin. Tja. Sage mir, Muse, ob es sich lohnt, das Buch weiterzulesen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. unbedingt schnell weiterlesen!!! (da verstoße ich sogar gegen meine Regel und mach drei Ausrufezeichen, weil die Arthur-Trilogie zu meinen Lieblingsbüchern gehört :D) wo bist du denn gerade? :)

      Löschen
  2. Ziemlich am Anfang, irgendwie mit dem Hotel und dem einen Mann, dessen Namen ich schon wieder vergessen habe. Irgendwas mit G?
    Sorry, das ist zwar schon mein zweiter Anlauf, aber das Buch war bei mir leider nicht so einprägsam.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Mann müsste Gerrit sein? Und in dem Hotel haben sie kurzfristig die Koffer untergestellt, als sie vor jemandem geflohen sind. Dann hast du ja schon fast ein Viertel vom Buch gelesen, aber ich hab jetzt grad leider kein Argument parat, warum du unbedingt weiterlesen musst :(

      Löschen
    2. Ich habe das Buch vor drei Monaten bei einer Freundin ausgeliehen, also bin ich ihr zuliebe verpflichtet :)
      Damit dir mal auf dir Sprünge geholfen wird ;)

      Löschen
    3. Daaann: setz dich hin und lies es :D Mehr bleibt mir nicht mehr zu sagen :D

      Löschen
  3. Freut mich total, dass du mitmachst! :D

    Uuuuh, Maia oder als Miss Minton... hat eine Freundin von mir in der 5. mal in Deutsch vorgestellt :D Wollte das Buch eigentlich auch immer noch irgendwann mal lesen :D
    Uiuiui, Astrid Lindgren :) Ich besitze glaub ich von ihr gar nicht alle Bücher.. Auf jeden Fall hab ich nicht alle gelesen ;) Aber Madita könnte ich mal wieder lesen... :D Ist so lange her, dass ich's gelesen hab und das war früher mein Lieblingsbuch ;)

    Ich wünsche dir viel Spaß! <3 ;)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mich freut's auch :D

      Maia war unsere Schullektüre in der 6. und vor kurzem hab ich wieder voll Lust auf das Buch gekriegt :) Madita fand ich ganz okay, Ronja Räubertochter hat mir aber besser gefallen ;)

      Danke ♥ :)

      Löschen

Gib deinen Senf dazu! Sei es eine andere Meinung, Kritik oder Lob, ich mag deinen Senf. Als Dankeschön gibts Senf von mir zurück. Deal?

Blog Design and Content © by Libramor | Impressum | 2016.