Frei zu sein bedeutet nicht nur, seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen, das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert. ~ Nelson Mandela



[Seitensprung] Aktuelles

//
4 Kommentare
Hallo ihr Lieben :)

jetzt hat auch in Bayern die Schule wieder angefangen. Es war höchste Zeit! Ich hab mich richtig auf den ersten Schultag gefreut, nur um dann festzustellen, dass sich von meinen Mitschülern kein einziger auf die Schule gefreut hat...

Ich bin jetzt in der Q11 (das Q steht für die Qualifizierungsstufe, das sind die zwei Jahre vor dem Abi), was bedeutet, dass wir jetzt keine Klassen, sondern Kurse haben. Jeder hat also einen individuellen Stundenplan. Mein Stundenplan ist einfach nur perfekt! Ich hab zwei Mal Nachmittagsunterricht, am Dienstag bis 16.45 Uhr und donnerstags bis 15 Uhr. Wäre es andersherum, würden Hobbys darunter leiden. Außerdem hab ich richtig Glück mit meinen Lehrern. In einigen Fächern hätte ich zwar lieber andere Lehrer gehabt, aber mit den jetzigen bin ich auch zufrieden. Richtig viele Schülerinnen aus meinem Jahrgang wollten mit anderen den Kurs tauschen, weil sie die Lehrer nicht mögen, aber ich habs wirklich toll erwischt. Und ich hab ab sofort nur noch meine Lieblingsfächer. Wie gesagt, mein Stundenplan und alles drumherum ist perfekt!

Ich kann es bis morgen kaum noch erwarten, dass endlich der Unterricht losgeht. Allerdings hab ich auch ein bisschen Angst davor, dass mir Schule bald nicht mehr so viel Spaß macht. Komisch, oder? Ich hab jetzt 10 Jahre Schule hinter mir und besonders in den vergangenen zwei Jahren war ich um jede Woche Ferien froh, weil alles so stressig war. Ich hatte kaum Zeit für mich, zum Durchschnaufen. Und jetzt? Jetzt würde ich am liebsten alles mit Schule voll packen. Aber gute Lehrer + tolle Fächer + super Zeitplan, das kann doch wirklich nur ein richtig cooles Schuljahr werden. Und das Beste daran: Die Fächer und die Lehrer hab ich nächstes Schuljahr auch noch.

Weg mit dem Thema Schule, so toll ich es auch finde. Kommen wir zum Blog: In den letzten Tagen hab ich ziemlich wenig Rezensionen veröffentlicht. Ich hab zwar drei Bücher gelesen (Saphirblau, Smaragdgrün, Silber 2, alle drei von Kerstin Gier), aber bei den Rezis dazu hab ich mir etwas schwer getan. In den nächsten Tagen dürft ihr aber damit rechnen.

Freitags gibt es den Follow Friday, eine Aktion von Sonja, wie ihr wisst. Bisher hab ich da auch immer mitgemacht, aber zukünftig werde ich das nicht mehr wöchentlich tun. Ich werde mir stattdessen eine Aktion für meinen Blog überlegen, bei der ihr z.B. was über mich erfahrt oder so ähnlich. Ich bin mir noch nicht sicher, wie das aussehen wird, aber diese Aktion wird einmal pro Woche stattfinden, damit hier wenigstens etwas passiert, falls ich mal wenig Zeit für den Blog haben sollte. Ich könnte dazu zwar auch den Follow Friday nehmen, aber das finde ich als "Lebenszeichen" zu wenig. Grundsätzlich hab ich nichts gegen blogübergreifende Aktionen, im Gegenteil, ab und zu werde ich an welchen teilnehmen, zum Beispiel bei Fünf am Freitag, einer Aktion von Windsprite.

Draußen scheint die Sonne, anscheinend ist der Sommer doch noch nicht vorbei. Zum Baden ist es zwar zu kalt, aber sonst ist das Wetter traumhaft. Perfekt, um draußen Freudensprünge zu machen. Hach, ich freu mich wirklich auf morgen und die nächste Zeit!

Kommentare:

  1. Tja, davon kann ich noch nicht reden, ich werde erst dieses Jahr meine Kursfächer wählen... was mir wahrscheinlich sehr schwer fallen wird, vor allem der Zwang an unserer Schule, sich zwischen Musik und Kunst entscheiden zu müssen...
    Mit den Rezis geht es mir sehr viel schräger -ich habe mehr als zehn ausstehende und glaube inzwischen, dass ein paar wegfallen müssen. Das schaffe ich einfach nicht :/
    Ja, das stimmt, bei uns hat sich das Wetter auch ein wenig gebessert, aber das ärgert mich ein bisschen, weil ich, so sehr ich die Schule auch liebe, während der Schulzeit ja außer in der Pause nicht draußen sein kann.
    Das mit den Aktionen geht mir auch oft so, da gibt es mehrere, die ich schon mal ausprobieren wollte, mal sehen, was ich in den nächsten Woche so mitmache :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das Wählen fand ich teilweise auch schwer, aber jetzt weiß ich, ich hab das Richtige gewählt. Musik oder Kunst, dieser Wahlzwang ist, glaub ich, vom Kultusministerium vorgeschrieben... aber diese Wahl fiel mir leicht, Kunst hat mir nie so wirklich Spaß gemacht.
      Oha, zehn Stück?! Mir sind die drei ja schon zu viel...
      Das stimmt, aber mir fällt das Lernen leichter, wenn die Sonne scheint. Dann hab ich einfach bessere Laune, selbst wenn ich drinnen bin :)
      Wie wäre es denn mit einem "Aktionsmonat"? Einen Monat lang bei gaanz vielen Aktionen mitmachen. Ich glaub, das mach ich echt mal :D

      Löschen
  2. Huhu :))
    Bei mir ist es genau das selbe System, drei LK´s und alles jetzt ohne Klasse, eben Kurse :))
    Ich habe meine erste Woche jetzt schon hinter mir und ich finde dieses System super !
    Ich habe zwar jeden Tag außer Freitag bis 6 Uhr Schule (das ist leider einer der Nachteile) allerdings sind so viele neue Leute zum Kennenlernen da und wenn man seine Hauptkumpels oder Freundinnen hat, mit denen man sich immer zwischendrin treffen kann, ist das wirklich alles gar nicht so dramatisch - ich finds nämlich super **g**
    Und jetzt hoffe ich, dass alles super für dich ist und du ne tolle Qualiphase hinlegst :))

    Umwerfende Grüße
    Juli :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LKs haben wir keine, dafür zwei Seminare. Ich kann zwar noch nicht sagen, wie ich die Kurse finde, aber ich glaub, das wird echt super!
      Jeden Tag bis 6?! Mir haben ja zwei Mal pro Woche bis 18 Uhr in Frankreich schon gereicht...
      Genau, mit den richtigen Leuten geht alles :D
      Danke, das Gleiche hoffe ich natürlich für dich auch :)
      Liebe Grüße
      Lioba

      Löschen

Gib deinen Senf dazu! Sei es eine andere Meinung, Kritik oder Lob, ich mag deinen Senf. Als Dankeschön gibts Senf von mir zurück. Deal?

Blog Design and Content © by Libramor | Impressum | 2016.