Frei zu sein bedeutet nicht nur, seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen, das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert. ~ Nelson Mandela



11. Türchen: 50 Fakten über mich

//
16 Kommentare
Keine große Vorrede, ich fang einfach mal an.
  1. Ich spiele Tenorsaxophon.
  2. Ich bin seit der siebten Klasse in der Schülerzeitung und seit der neunten Klasse Chefredaktion.
  3. Ich gehe auf eine Mädchenschule.
  4. Ich bin extrem von öffentlichen Verkehrsmitteln abhängig.
  5. Ich hab Englisch nach der 10. Klasse abgelegt.
  6. Die Büchersucht hab ich von meiner Mutter geerbt, die wiederum hat es von ihrem Vater und der hat es von seinem Onkel, der im Rollstuhl saß.
  7. Wenn der polnische Augenarzt Ludwik Zamenhof nicht vor etwa 127 Jahren die Sprache Esperanto entwickelt hätte, hätten sich meine Großeltern mütterlicherseits nie kennengelernt und es gäbe mich nicht.
  8. Ich kann allem eine positive Seite abgewinnen und hoffe immer nur das Beste.
  9. Negative Dinge fallen mir deswegen oft nicht auf, deshalb ist es eigentlich paradox, dass ich Bücher rezensiere.
  10. Meine Haare wachsen einen halben Zentimeter in der Woche.
  11. Ich bin ein ziemlicher Mathefreak.
  12. Gleichzeitig interessiere ich mich sehr für Sprachen, weil es mich fasziniert, wenn sich zwei in einer mir fremden Sprache unterhält, stehe ich neben dran und verstehe nichts. Die beiden aber verstehen sich. Das ist genauso, als würden sich zwei Hunde anbellen. Das letztere kann ich aber nicht lernen. Faszinierend, oder?
  13. Ich heule sehr schnell bei Büchern und bei Filmen. Im wirklichen Leben aber nur, wenn ich wütend bin.
  14. Ziemlich viele meiner Bücher sind eingebunden.
  15. Ich habe ganz bewusst einen aufrechten Blick, damit keiner auf die Idee kommt, ich könnte schüchtern sein.
  16. Ich konnte schon vor der ersten Klasse lesen und schreiben.
  17. Ich hab einen Wecker, der sich wie ein Maschinengewehr anhört. Wenn der klingelt, steh ich senkrecht im Bett.
  18. Seit 2007 hab ich GEOlino und GEOlino Extra abonniert.
  19. Davor war ich begeisterter „Diddls Käseblatt“-Leser.
  20. Seit der zweiten Klasse lese ich jede Früh Zeitung.
  21. Politik hat mich schon immer interessiert, ich hab sie nur nicht kapiert und deswegen in der Zeitung die Politik-Seiten immer überblättert.
  22. Schule bremst mich aus. Wenn ich selber lerne, wäre ich viel schneller und es wäre vor allem effektiver. Unwichtige Dinge, wie z.B. eine Sportklausur über Geräteturnen („beschreibe den Ablauf einer Sprunghocke“ oder so was), die höchst realitätsfern sind, lassen mir aber keine Zeit übrig, um mir selbst andere Sachen beizubringen.
  23. Ich glaube, meine Eltern haben mich in der Kanalisation gefunden. Mit meinen Geschwistern kann ich nämlich nicht verwandt sein. Dafür verstehe ich mich zu gut mit ihnen.
  24. Ich hab jede Menge Notizbücher im Regal stehen, bei denen die ersten vier Seiten beschrieben sind.
  25. Mein Schreibtisch steht nicht in meinem Zimmer.
  26. Meine Tante hat mir zur Einschulung ein selbstbemaltes T-Shirt geschenkt, bei dem vorne mein Name steht und hinten „Abi 2016“.
  27. Ich werde tatsächlich mein Abitur 2016 machen, wenn alles so läuft, wie geplant.
  28. Ich kann den Zauberwürfel lösen.
  29. Meine Schwester und ich haben mehrere gleiche Kleidungsstücke.
  30. Oft kommt es vor, dass wir ohne Absprache am gleichen Tag das gleiche anziehen.
  31. Ich rede relativ wenig, weil ich alle meine Freunde und Bekannte viel reden.
  32. Wenn ich aber mal etwas sage, dann ist das meistens ziemlich direkt.
  33. Ich hab ein Tastenhandy von Sony Ericsson (W890i) und bin ganz zufrieden damit.
  34. Mein Zimmer hat die Hauptfarben grün und gelb.
  35. Beruflich möchte ich in die Medien gehen.
  36. Ich halte es aber nicht für ausgeschlossen, dass mir nicht doch noch was ganz anderes einfällt, wie z.B. ein Chemie-Studium. Oder Chemie + Medien.
  37. Ich hatte mal für ein halbes Jahr lang meinen Facebook-Account gelöscht.
  38. Meinen neuen Account hab ich mir nur zugelegt, weil in unserem Jahrgang einiges über Facebook läuft und es so einfach leichter ist.
  39. Wenn ich mein Abi hab, kann es also gut sein, dass ich meinen Account wieder lösche.
  40. Ich hab früher wahnsinnig gern Puzzle gemacht.
  41. Ich will schon seit den Sommerferien meine Bücher wieder nach Farben sortieren, aber ich komm einfach nicht dazu, weil andere Sachen wichtiger sind.
  42. Momentan sind sie nach Autorennamen sortiert.
  43. Ich trinke nur Wasser und Pfefferminztee gegen den Durst.
  44. Mein Lieblingsfrühstück besteht aus zwei Schüsselchen Müsli und einer Tasse Tee.
  45. Nächstes Jahr will ich unbedingt einen Adventskalender basteln und jemandem schenken.
  46. Überhaupt bastel ich sehr gerne, nur die Zeit fehlt halt. Man muss schließlich Prioritäten setzen.
  47. Früher war ich immer eine von denen, die sich freiwillig für irgendwas gemeldet haben, wenn jemand Freiwilliger benötigt wurde. Jetzt denke ich mir, das kann doch jemand anderer machen. Leider denkt das jeder…
  48. Ich benutze schon lange keinen Tintenkiller mehr, vor allem seit ich mit schwarzer Tinte schreibe.
  49. Ich kann mich schnell für etwas begeistern und an einer Sache dranbleiben, wenn ich das möchte.
  50. Ich würde gerne mehr Klassiker lesen, z.B. von Goethe oder Schiller. Nur verstehe ich die Texte so gut wie nie. Die Storys finde ich aber genial.

Wow, dass es so schwer wird, 50 Fakten über mich zu finden, hätte ich nie gedacht. Aber ich habs geschafft und jetzt wisst ihr wieder ein paar Sachen mehr über mich :)
Habt ihr spezielle Fragen über mich, die euch schon immer brennend interessieren? 
Schreibt sie in die Kommentare :)

Bis morgen, eure Lioba ♥

Kommentare:

  1. Das waren wirklich interessante Fakten! ^^

    AntwortenLöschen
  2. Toller Kalender und die Fakten sind wirkich supa dupa! *Däumchenhochhalt*

    Das du ein Mathe-Freak bist, lässt nichts anderes zu, als das ich mein imaginäres Prinzessinen-Krönchen vor dir ziehe, oja! Mathe ist...nämlich gar nichts meins, ich mag es nicht alles in zahlen zu bestätigen und zu wiederlegen und die ganzen Formeln und *hach* ich bin ein Kunst ud Deutsch/Englisch Fan, kreative Wege die ich mit Wörtern beschreite sind eher mein Fall, hahaha :D

    Auf jedenfall wünsche ich dir eine wundervollen Abend,
    Leslie <33

    PS: Ich lade dich ganz herzlich ins magische Jahr 2015 ein:
    http://lefabook.blogspot.de/2014/12/ihr-seit-gefragt-wirst-du-harry-blogger.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ich hab immer so das Gefühl, es gibt bei Mathe nur zwei Arten von Leuten: Die Freaks und die "Antis" :D
      Dann schau ich doch gleich mal da vorbei, danke für die Info :)

      Löschen
  3. Dieses Foto hat mein Bild von dir in meinem Kopf zerstört. Was habe ich erwartet? (irgendwie ein zierliches Hobbitmädchen. frag nicht) :P Die Kette ist so eine, die ich selber nie tragen würde... :'D Ich hoffe du fühlst dich nicht beleidigt. :'D
    Englisch? Abwählen? Bei mir eher nicht, auch wenn ich auch jederzeit für ein Lateinabi bereit wäre. Und du hast vollkommen recht, wenn Hausunterricht in Deutschland erlaubt wäre, würden bestimmt einige besser lernen. Ich könnte mir mehr Zeit für Mathe lassen, würde weniger Zeit in Deutsch mit Kritzelei verbringen... und die Möglichkeiten, die Möglichkeiten!
    Wie war das mit Esperanto? Das würde ich ja gerne genauer wissen...
    GEO hatte ich nicht, sondern National Geographic World, bzw. KIDS und heute lese ich paradoxerweise das erwachsene GEO...
    Das mit den Notizbüchern kommt mir bekannt vor, allerdings ist es bei mir abgeebbt und sie brauchen sich bei mir langsam aber sicher auf...
    Facebook hatte ich nie... Alle haben mich derart gedrängt, dass ich es erst aufgeschoben und dann komplett gelassen habe.
    Bei mir ist es türkisfarbene Tinte... Ich habe so die Marotte, immer unbedingt extravagant sein zu wollen.
    Freiwillig melden, ja, das ist so 'ne Sache. Das mache ich immer noch, wenn es mir etwas bedeutet.
    Fühlst du dich auch jährlich so komisch, wenn du denkst, ich hätte im November anfangen müssen, einen Adventskalender zu basteln?
    Bücher nach Farben? Etwas, das ich selber eher nicht tun würde, vor allem da doch so viele Bücher innerhalb einer Reihe in verschiedenen Farben gehalten sind...
    Komisch, dass dir genau das einfällt, ich hab mir auch mal überlegt, dass ich, sollte mir nichts besseres einfallen, ich auch einfach Chemie+Literaturwissenschaft oder Germanistik zusammenzuwerfen,nur um zwei nicht kompatible Fächer zu studieren, von denen das eine relativ brotlos ist...
    Das mit meinem Smartphone ist so 'ne Sache. Ich wollte keins und hab doch eins gekriegt. Da war es schon zu spät...
    Du hast mich gerade echt auf ein paar interessante Ideen gebracht. *huscht schnellwegzuihremnotizbuch*
    lg Mulan
    (in der vagen Hoffnung, dass du mir den indiskreten Anfang meines Kommentars verzeihst. Aber es kam mir in den Sinn und ich wollte es ehrlich loswerden...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste beim Lesen grinsen ohne Ende :D Deine Kommentare sind immer sehr amüsant :D
      So gehts mir auch manchmal, wenn ein Blogger plötzlich ein Foto von sich postet :D
      Nun ja, die Kette hat für mich auch eine Bedeutung und ist deshalb mehr als nur eine Kette :) Warum sollte ich mich deshalb beleidigt fühlen? Geschmackssache :D
      Also wenn ich Politiker wäre, würde ich als so ziemlich erste Handlung das Schulsystem überdenken :D Da besteht nämlich jede Menge Handlungsbedarf...
      Dann werde ich demnächst wohl mal einen Post über Esperanto verfassen :)

      > Fühlst du dich auch jährlich so komisch, wenn du denkst, ich hätte im November anfangen müssen, einen Adventskalender zu basteln?
      Im November wirds bei mir wahrscheinlich nicht reichen... ich hab überlegt, ob ich schon im Januar anfangen soll, damit er bis zum 1.Dezember pünktlich fertig ist :D

      > Bücher nach Farben? Etwas, das ich selber eher nicht tun würde, vor allem da doch so viele Bücher innerhalb einer Reihe in verschiedenen Farben gehalten sind...
      Ich hatte meine Bücher schon mal nach Farben sortiert, aber die Reihen waren extra. So bin ich dieses Problem umgangen und es hat alles schön zusammengepasst :)
      Naja, auf die Idee mit Chemie und Medien bin ich gekommen, weil ich - wie gesagt - in der Schülerzeitung bin und mir das ziemlich Spaß macht und ich mir das beruflich auch vorstellen könnte. Aber es heißt, das sei so schwer, in der Branche Fuß zu fassen, studierte Naturwissenschaftler haben es am leichtesten. Und Chemie finde ich wahnsinnig spannend, das könnte ich mir wirklich vorstellen und dann kommt halt ein Chemie-Medien-Beruf raus :D

      > Du hast mich gerade echt auf ein paar interessante Ideen gebracht. *huscht schnellwegzuihremnotizbuch*
      Das freut mich :D

      Liebe Grüße, Lioba :)

      Löschen
    2. Also wenn ich schon kommentiere, dann richtig! ;-)
      Hmm, also Biologie studieren und dann bei GEO oder National Geographic zu arbeiten wäre noch so 'ne Idee ;-)
      Fang am besten gleich mit dem Adventskalender an, dann wird der bestimm rechtzeitig fertig ;-)

      Löschen
    3. Was man sonst mit einem naturwissenschaftlichem Studium in den Medien machen kann, wüsste ich auch nicht, es bleibt eigentlich nur ein Wissensmagazin :)
      Gute Idee :D

      Löschen
  4. 3. Huuh, Mädchenschule... (wusste ich zwar schon, weil ich dich auf deinem Austausch-Blog gestalkt hab *hehe* aber da wollte ich nicht fragen ^^) Wie ist das denn so? Ich kann mir das irgendwie gar nicht vorstellen und stell mir das ehrlich gesagt nicht so wahnsinnig toll vor :D

    4. Ich auch :D Es vergeht wohl kein Tag, an dem ich nicht mindestens einmal U-Bahn fahre, allerdings fahre ich auch gerne U-Bahn ^^

    5. Echt? Ich würde mich das ja nicht trauen... Schließlich braucht man Englisch später fast überall und so wie ich jetzt Englisch kann, käm ich wohl nirgendwo mit durch ;D

    10. Hast du das ganz genau abgemessen? :D

    11. Ich auch ^^ (jaaa, wir würden uns wohl gut verstehen :D)

    12. Mich interessieren irgendwie nur tote Sprachen :D Bzw. ich mag dieses strukturierte Übersetzen, aber nicht das Sprechen...

    16. Ich auch :D *stolz*

    24. Das kommt mir irgendwie bekannt vor ^^

    36. Brrr, Chemie, neee...

    48. Ich habe noch nie einen benutzt und ich glaube, alle Lehrer hassen mich dafür xD Ich werde es mir auch niemals angewöhnen, fein säuberlich mit einem einzigen Strich durchzustreichen, nein, bei mir wird da einfach so viel drinrumgeschmiert, bis man nix mehr erkennen kann - blöderweise trifft das dann häufiger auch mal Sachen, die eigentlich nicht weggestrichen werden sollten...

    Ich liebe diesen TAG ja, weil er einfach bei jedem wieder aufs Neue interessant ist :)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 3. Also der eigentliche Grund, warum ich auf der Mädchenschule bin, ist, dass ich nur die Wahl zwischen dieser und einer gemischten überaus hässlichen Schule hatte. Und unsere Schule war damals, als ich sie besichtigt hab, frisch renoviert :D Sonst wäre ich nie auf die Mädchenschule gegangen :D Aber du wolltest ja eigentlich wissen, wie es da so ist. Ehrlich gesagt fragt mich das so ziemlich jeder, der sonst niemanden auf einer monoedukativen Schule ist; ich sollte mir mal eine Standard-Antwort zurechtlegen :D Ich kanns dir ehrlich gesagt nicht sagen, wie es da ist (so im Vergleich zu gemischten Schulen), weil es über 6 Jahre her ist, dass ich auf einer gemischten Schule war ^^ ich würde sagen, wir erfüllen teilweise schon ziemlich die Klischees, andererseits auch wirklich gar nicht :D Komm mich doch mal besuchen und schaus dir selber an :D

      5. Nun ja, um es mal so auszudrücken: Ich kam mit dem Unterrichtsstil der meisten meiner Englischlehrer nicht zurecht. Und dementsprechend grausig sind meine Grundlagen und deswegen wollte ich mir kein Englisch in der Oberstufe antun. Ich schau halt, dass ich jetzt möglichst wenig verlerne und nach dem Abi werde ich mir dann vermutlich etwas einfallen lassen, um mein Englisch aufzuputschen :D

      10. Mehr oder weniger :D ich hatte mir mal im Urlaub am Strand so afrikanische Zöpfe (ja, die ganz kleinen) flechten lassen und zwei Wochen später sind die rausgewachsen gewesen und zwar um ungefähr einen Zentimeter. Und in einem Jahr wachsen sie ungefähr 25 cm, das macht dann einen halben Zentimeter pro Woche :D

      48. So kann mans auch machen :D also bei mir gehört das Geo-Dreieck seit diesem Jahr zur Standard-Ausrüstung :D vorher wurden es versucht-gerade Durchstreichlinien :D

      Löschen
  5. Hallo Lioba,
    ich fand es ziemlich interessant, diese Fakten über dich zu lesen :) Aber irgendwie hatte ich mir dich auch anders vorgestellt, da muss ich Windsprite Recht geben. Irgendwie richtig dünn und klein :D Aber was die Schulaufgaben betrifft muss ich dir auch recht geben, da gibt es immer viel unwichtiges Zeug zu tun, das einem vom Eigentlichen abhält :)
    LG, Einzelstück
    www.einzelstueck-kulturleben.blogspot.de
    www.merdeundtoitoitoi.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist grad ein toller Vergleich eingefallen: Wenn ein Blogger plötzlich ein Bild von sich hochlädt und man ihn davor nur durch seine Schreibe kennt, ist das genauso, wie wenn ein Buch verfilmt wird. Man ist selten mit dem Hauptdarsteller zufrieden :D

      Löschen
    2. Da hat Daniel Radcliffe aber Glück, dass ich ihn schon kenne, seit ich klein bin. Sonst würde ich ihn auch nicht mögen.
      Wobei ich ihn in den ersten Filmen trotz schlechterer Schauspielerei mehr mag. Aber in den Szenen im letzten Film wo er ohne Brlle rumläuft... brr...

      Löschen
    3. Ich glaub, ich hab noch gar nicht alle HP-Filme gesehen :D
      Und irgendwann arrangiert man sich dann auch mit den Schauspielern, nur am Anfang sind sie etwas gewöhnungsbedürftig :D

      Löschen
  6. Toller Post :D Bei 12,14,16,46 sehe ich mich komplett darin (klingt irgendwie komisch :/ :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;) ich dachte mir grad so: 12, 14, 16 – tolle Zahlenfolge; 46 – fällt irgendwie aus dem Muster :D

      Löschen

Gib deinen Senf dazu! Sei es eine andere Meinung, Kritik oder Lob, ich mag deinen Senf. Als Dankeschön gibts Senf von mir zurück. Deal?

Blog Design and Content © by Libramor | Impressum | 2016.