Frei zu sein bedeutet nicht nur, seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen, das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert. ~ Nelson Mandela



8. Türchen: Buchtipp – Jolande (Patricia Schröder)

//
2 Kommentare
„Für Jolande“ ist das Einzige, was auf dem ersten Umschlag steht. Doch Jo kann sich beim besten Willen nicht vorstellen, dass dieser mysteriöse Brief tatsächlich an sie gerichtet ist.
Am Ende siegt ihre Neugier und sie lässt sich auf das ungewöhnliche Spiel ein – ein Spiel, das sie nicht nur ans Meer, sondern in das Abenteuer ihres Lebens führt … bis ihr klar wird, dass hinter Schule und Handball die ganze Welt auf sie wartet.
Aber ist Jo wirklich bereit, sich jeder Herausforderung zu stellen? Und was hat Mika, ihr großer Schwarm, mit der ganzen Sache zu tun? (Coppenrath, erschienen 2011)

Jolande – Der Sommer meines Lebens von Patricia Schröder


Nachdem ich dieses Buch zum ersten Mal gelesen hatte, musste ich es immer wieder lesen. Ich liebe solche Geschichten, bei denen der Protagonist irgendwelche Aufgaben gestellt bekommt. Vielleicht, weil ich gerne selbst mal solche Aufgaben gestellt bekommen will. Vielleicht, weil es Spaß macht, die Veränderung der Protagonisten mitzuerleben. Vielleicht, weil die Geschichten alle auf der selben Idee beruhen, aber doch ganz unterschiedlich sind.

Die Geschichte von Jolande mag ich besonders gern, was höchstwahrscheinlich daran liegt, dass sie so alt ist wie ich und mir außerdem ziemlich ähnlich ist. Und seit ich das erkannt hab, hab ich versucht an mir zu arbeiten und genau wie sie bin ich dann einige negativen Eigenschaften losgeworden. Dieses Buch hat mich also tatsächlich verändert. Und genau deswegen mag ich es so gerne.

Auch wenn ich zu dem Buch einen besonders persönlichen Bezug hab, kann ich es jedem ans Herz legen (oh, eine ausgelutschte Redewendung), der solchen Geschichten nicht grundsätzlich abgeneigt ist. :)

Eure Lioba :)

Kommentare:

  1. "Ich schau gleich mal bei dir vorbei" sagte sie und schaffte es doch erst am nächsten Tag... Naja, streng genommen, hab ich gestern schon auf deinem Blog vorbeigeschaut (naja ganz streng genommen hab ich diesen Post auch schon vor ein paar Tagen gelesen), aber nur übers Handy und da mag ich es nicht zu kommentieren :D Deshalb kommt das erst jetzt ;)

    Also dieses Buch ist jetzt auf jeden Fall auf meine Wunschliste gewandert, denn es klingt total nach meinem Geschmack und Patricia Schröder war mal meine Lieblingsautorin als ich jünger war :D (mir fällt grade auf, dass ich von ihr auch noch ein ungelesenes Jugendbuch auf dem SuB hab *_*)

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt mir irgendwie bekannt vor :D Ich bin zwar nur mit dem Laptop im Internet, aber manchmal fehlt dann doch die Zeit/Lust zu kommentieren :D
      Freut mich, wenn ich dir dieses Buch schmackhaft machen konnte :)

      Löschen

Gib deinen Senf dazu! Sei es eine andere Meinung, Kritik oder Lob, ich mag deinen Senf. Als Dankeschön gibts Senf von mir zurück. Deal?

Blog Design and Content © by Libramor | Impressum | 2016.