Frei zu sein bedeutet nicht nur, seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen, das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert. ~ Nelson Mandela


[Neuzugänge] Nur geliehene Bücher

//
4 Kommentare

Nachdem die Technik gestern nicht so wollte wie ich, stelle ich euch eben heute meine Neuzugänge vor. Diesmal sind sie ausnahmslos aus der Bücherei. Eins davon hab ich schon rezensiert und wieder zurückgegeben.



Meine aktuell ausgeliehenen Bücher sind In Liebe, Rachel von Lisa Higgins und die ersten beiden Bände der Amor-Trilogie von Lauren Oliver Delirium und Pandemonium.
  


In Liebe, Rachel von Lisa Higgins

 Ein Einzelband

Mit zitternden Knien steht Kate in der offenen Absprungklappe eines Flugzeugs und klammert sich panisch fest. Keine zehn Pferde hätten sie normalerweise in den Flieger gebracht. Sie ist Mutter von drei Kindern – hallo? Doch den letzten Wunsch ihrer verstorbenen Freundin Rachel, sie solle einen Fallschirmsprung wagen, kann sie schlecht ignorieren, oder? Auch auf Sarah und Jo wartet jeweils ein Abschiedsbrief Rachels – und darin ein Herzenswunsch ihrer besten Freundin, dazu bestimmt, ihr Leben auf den Kopf zu stellen …
 
In Liebe, Rachel hab ich schon gelesen, die Rezension folgt.



Delirium von Lauren Oliver

Der erste Band der Amor-Trilogie

Früher, in den dunklen Zeiten, wussten die Leute nicht, dass die Liebe tödlich ist. Sie strebten sogar danach, sich zu verlieben. Heute und in Lenas Welt ist Amor Deliria Nervosa als schlimme Krankheit identifiziert worden. Doch die Wissenschaftler haben ein Mittel dagegen gefunden. Auch Lena steht dieser kleine Eingriff bevor, kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Danach wird sie geheilt sein. Sie wird sich nicht verlieben. Niemals. Aber dann lernt sie Alex kennen. Und kann einfach nicht mehr glauben, dass das, was sie in seiner Anwesenheit spürt, schlecht sein soll.



Pandemonium von Lauren Oliver

Der zweite Band der Amor-Trilogie

Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Die glaubte, was man ihr sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in die Stadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass Alex doch noch am Leben ist. Sie muss ihn finden. Denn in ihrem Herzen lodert immer noch die Liebe.


Ausgerechnet du von Karen-Susan Fessel

Ein Einzelband

Was gibt es schon in Berkeloh außer muhenden Kühen und nervigen Spießern? Nicht viel. Damit Katja nicht völlig einödet, startet sie ganz gern ein paar Aktionen. Mit Gesa hat sie beispielsweise mal das Ortsschild "verschönert". Und Michel regt sich immer so wunderbar auf, wenn man ihn ein bisschen piesackt. Als Katja dann allerdings mit ihrem Freund Schluss macht und zu Hause auch noch Stress angesagt ist, wird ihr Frust immer größer. Michel bekommt das stärker und stärker zu spüren.

Dieses Buch hab ich schon gelesen, die Rezension findet ihr hier.




Kommentare:

  1. Antworten
    1. bis jetzt gefällts mir auch, ich bin aber erst auf Seite 55 :) ♥

      Löschen
  2. Hallo liebe Lioba,

    deine Neuzugänge aus der Bücherei sind ja toll! *-*
    Ich gehe auch jede Woche in die Bücherei und leihe viel aus. :)
    "Delirium" finde ich sehr schön! <3

    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/
    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Hannah,

      Büchereien gehören einfach zu den besten Institutionen überhaupt :D

      Delirium hab ich schon angefangen, aber ich bin noch nicht weiter als bis zu Seite 55 gekommen (und ich hab nicht Fußball geschaut!). Aber ich bin ehrlich gesagt, jetzt schon gespannt, wie die Trilogie endet :D

      Liebe Grüße
      Lioba ♥

      Löschen

Gib deinen Senf dazu! Sei es eine andere Meinung, Kritik oder Lob, ich mag deinen Senf. Als Dankeschön gibts Senf von mir zurück. Deal?

Blog Design and Content © by Libramor | Impressum | 2016.