Frei zu sein bedeutet nicht nur, seine eigenen Fesseln zu lösen, sondern ein Leben zu führen, das auch die Freiheit anderer respektiert und fördert. ~ Nelson Mandela


[Tag] Winterlesen

//
8 Kommentare

Es ist noch nicht Winter und ich bin auch noch nicht bereit, zu akzeptieren, dass der Winter kommt. Aber manchmal ist es auch im Herbst schon ziemlich kalt und jeden Tag stirbt der Herbst (ein abgewandeltes Zitat von Seneca, der philosophierte, dass wir täglich sterben, weil unsere Lebenszeit täglich weniger wird). Somit schließe ich mich Marysol an und beantworte die Fragen ihres "Winterlesen"-Tags.

>> Die kalte Jahreszeit rückt näher und damit irgendwie auch die Lesezeit... was braucht man mehr, als ein gutes Buch, eine Kuscheldecke, eine Tasse dampfenden Tee/Kaffee/Kakao und eine Tafel Schokolade... Oder? Was braucht ihr zum Lesen? << Marysol

1. Kuscheldecke: Welches Buch findest du so schön, dass du es immer wieder lesen wirst und auch nie weggibst?
Bis vor kurzem hätte ich noch gesagt, dass ich "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" unendlich oft lesen könnte. Als ich es das letzte Mal gelesen habe, hat es mich aber nicht mehr so gepackt... vielleicht lag das aber auch daran, dass ich da nicht alleine im Zimmer war. Wenn jemand anderer dabei ist, brech ich nicht so leicht in Tränen aus. Wenn das tatsächlich der einzige Grund war, warum es mich nicht so gepackt hat, dann ist das das richtige Buch für die Kuscheldecke.

2. Heißgetränk: Welches Buch hast du voller Vorfreude gekauft und warst dann ziemlich enttäuscht?
Enttäuscht wurde ich von so ziemlich gar keinem Buch. Ehrlich gesagt hab ich grundsätzlich einen sehr positiven Blick auf die Welt und die negativen Sachen fallen mir meistens gar nicht auf, bis jemand kommt und mir erzählt, was ihm an dem Buch überhaupt nicht gefallen hat. Außerdem überlege ich immer sehr genau, ob ich mir ein Buch kaufe oder nicht. Ich hab mir also noch nie die Augen beim Lesen (im übertragenen Sinn → den Mund beim Trinken) verbrannt, um auf das Heißgetränk zurückzukommen.

3. Schokolade: Welches Buch war dein absoluter Pageturner, sprich welches hast du in kürzester Zeit verschlungen und genossen?
Verschlungen UND genossen? Ist das nicht widersprüchlich? Das Buch, das ich als letztes genossen hab, war "Ein Buchladen zum Verlieben" von Katarina Bivald. Ich hab mir sogar ganz viele Zitate herausgeschrieben, was ich vorher noch nie gemacht hab. Aber ich hab für das Buch relativ lange gebraucht, insgesamt vier Tage. Verschlungen hab ich "Das Leuchten der Stille" von Nicholas Sparks. Die einzigen Male, als ich das Buch aus der Hand gelegt hab, war, als ich schnäuzen und meine Tränen trocknen musste (was nicht sehr effektiv war). Das Buch ist unglaublich schön, aber von Genuss würde ich nicht sprechen. Mein Schokoladenbuch muss ich erst noch finden.

4. Buch: Welches Buch liest du derzeit und wie gefällt es dir bis jetzt?
Zur Zeit lese ich "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende. Ich bin zwar noch nicht sehr weit gekommen, aber ich liebe es jetzt schon! Ich weiß nicht, warum ich bis jetzt immer so einen Bogen um dieses Buch gemacht hab...
Außerdem lese ich "Pippi Langstrumpf" von Astrid Lindgren. Das Tolle an dem Buch ist, dass es nicht NUR ein Kinderbuch ist. Es sind auch einige Witze für Erwachsene darin versteckt. Zum Beispiel geht Pippi einmal mit Tommi und Annika in den Zirkus. Pippi will nicht nur zuschauen, sondern mitmachen, sie hat ja schließlich Geld bezahlt, um Spaß zu haben. Eine Attraktion in dem Zirkus ist der starke Adolf. Er sei der stärkste Mann der Welt und fordert das Publikum heraus. Pippi meldet sich freiwillig (sie ist ja das stärkste Mädchen der Welt) und besiegt ihn. Die Szene ist richtig toll geschrieben und, selbst wenn man die Anspielung auf Hitler nicht versteht, ist die Szene trotzdem lustig. Es gefällt mir also richtig gut!

Das waren die vier Fragen und ich muss zugeben, ich hab noch nie ein Buch gelesen und dabei eine heiße Schokolade getrunken. Das muss ich diesen Winter unbedingt mal machen.
Auch wenn Marysol den Tag nur einfach so in die Bloggerwelt geworfen hat, gebe ich ihn weiter. Ich finde es schade, dass oft nur noch Awards weitergegeben werden, aber keine Tags mit festen Fragen. Und ich bin immer gespannt, wenn ich die Antworten zu einem Tag lese, wer getaggt wird. Deshalb gebe ich den Tag weiter an:

Einzelstück-Kulturleben
Bücherwurm berichtet
Traumberuf Schriftstellerin (Mulan alias Windsprite)

Ich hoffe (und Marysol bestimmt auch), dass ihr mitmacht. Ich kann aber auch verstehen, wenn ihr damit lieber bis zum Winter warten wollt :)

Schnappt euch den Banner, den ich gestaltet hab, kopiert euch die Fragen und empfehlt uns Bücher passend zu den Fragen :)

Und jetzt noch der Standardsatz: Alle anderen, die ich nicht explizit erwähnt hab, dürfen den Tag natürlich auch machen. Ich kann es euch ja schlecht verbieten ;) (Und Marysol freut sich, wenn ihr mitmacht!)

Kommentare:

  1. Mitten in der Nacht noch am PC? ;-)
    Ich hoffe aber, dass ich das Stöckchen noch ein, zwei Monate behalten darf, bis ich es veröffentliche, bis es eben so richtig kalt und winterlich ist (Ich glaube an Schnee, Ich glaube and Schnee, ich glaube an Schnee!) und ich dann in der richtigen Stimmung bin, um das Stöckchen zu bearbeiten. Tolles Banner übrigens :-)
    Echt, da war 'ne Anspielung auf Hitler? Da war ich wohl doch zu jung um mich zu erinnern ^.^ dann muss ich das nochmal lesen :-) Und die unendliche Geschichte auch, ist schon viel zu lange her...

    lg Mulan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Frage kann ich zurückgeben :D
      Klaro, es ist ja (hoffentlich) noch lange nicht Winter. (Ich glaube an weiße Weihnachten und schneefreie Ostern!) Eigentlich bin ich nicht so der Wintermensch, aber das Stöckchen hat dann doch so ein bisschen die Vorfreude geweckt :)
      Ich sag ja, Pippi Langstrumpf ist irgendwie auch ein Buch für Erwachsene ;) Kann aber auch sein, dass ich ein bisschen zu viel interpretiert hab, ich interpretiere nämlich meistens mit zu viel Fantasie :D
      Das denke ich mir bei so vielen Büchern, dass ich sie unbedingt nochmal lesen muss und was ist dann? Dann scheiterts an der Zeit :(

      LG Lioba

      Löschen
    2. Ich liebe den Winter, wenn es ein richtiger Winter ist... naja.
      Ja, ich werde mir Pippi Langstrumpf zwangseinquetschen wenn es sein muss, sonst verpasse ich doch was ;D
      Interpretationen sind nie richtig oder falsch. Interpretationen dürfen auch fantasievoll sein, da hab ich gar nichts dagegen ;-)
      Vielleicht mach ich ja erstmal ein "Herbstlesen" und dann sehen wir weiter ;-)

      Löschen
    3. Wenn doch nur meine Lehrer deiner Meinung wären, was die Interpretationen betrifft...

      Löschen
    4. Sag deinen Lehrern dass Interpretationen subjektiv sind und ihre Art das zu bewerten Mist ist... lieber nicht. :P
      Aber ich finde wirklich, dass es eben keine "richtige" Art gibt, etwas zu interpretieren, da ja jeder Mensch die Welt anders wahrnimmt. Deshalb kommt es auch ständig zu Missverständnissen. Auch mit Lehrern. ;-)

      Löschen
    5. Da kann ich dir nur zustimmen.

      Löschen
  2. Danke! Super Antworten ;) Ich finde verschlingen und genießen läuft Hand in Hand - wenn ich ein Buch durchhechel, ist es meist besonders gut!

    LG, Mary <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ehrlich sagen, früher hab ich jedes Buch verschlungen, ich wollte immer ganz schnell wissen, wie es ausgeht. Wenn ich ein Buch genieße, bedeutet das für mich, dass ich manche Sätze öfter lese, weil ich sie so toll finde. Genießen kann ich Bücher so gesehen nur ganz selten, aber ich liebe trotzdem beide Arten von Büchern, die für den Genuss und die für den Hunger :)
      Übrigens toller Tag, es hat wirklich Spaß gemacht, die Fragen zu beantworten :)
      LG Lioba

      Löschen

Gib deinen Senf dazu! Sei es eine andere Meinung, Kritik oder Lob, ich mag deinen Senf. Als Dankeschön gibts Senf von mir zurück. Deal?

Blog Design and Content © by Libramor | Impressum | 2016.